Der Weg zum ersten Sample

Wie kamen wir eigentlich darauf, dass wir Taschen aus veganen Materialien herstellen wollen? Die erste Idee begann natürlich mit dem Gefühl, etwas neues machen zu wollen und etwas eigenes zu starten. Ein Produkt, wo man wirklich jede Idee einbringen und ausprobieren kann, um somit das Beste aus sich herauszuholen und die beste Qualität zu erzielen. Außer Top Qualität war auch eine nachhaltige Produktion in Europa als Priorität auf unserer Liste. Nur was sollte das sein? Die Idee kam, als wir uns eines Tages anschauten und lachten, weil wir beide eine sehr alte, gut benutzte Lederbauchtasche trugen, die wir beide schon seit Jahren hatten. Wir fingen an zu überlegen, ob es nicht cool wäre, wenn es so eine Bauchtasche aus einem veganen Material gäbe und waren uns einig: mit gutem Schnitt und Top-Verarbeitung würden wir das viel lieber tragen, also unsere Taschen aus Leder. Und da war sie, die Idee :)


Piñatex, Veganes Leder aus Ananasfasern
Unsere ersten Rollen Piñatex

Zuerst dachten wir nur über das Hauptmaterial nach und durchsuchten das Internet nach Inspiration. Mit Piñatex sind wir dort sehr schnell fündig geworden und waren sofort begeistert, als wir unsere ersten Meter bestellt hatten. Die Idee einer Bauchtasche aus Piñatex wurde konkreter. Da wir beide nicht nähen können, musste eine Schneiderei her. Doch wie findet man eine Schneiderei für ein Material, das noch keiner kennt? Die Suche ergab sich als schwierig und wir schrieben viele an, und erklärten am Telefon unsere Mission, bis sich schließlich einige fanden, die bereit waren, sich auf Neues einzulassen und uns eine Muster-Tasche zu nähen. Also machten wir uns mit unseren 3 Metern Piñatex in 3 verschiedenen Farben auf den Weg nach Polen um unsere Schneider persönlich zu treffen.


Schneider mit Piñatex Rolle
Auf der Suche nach unserer Schneiderei

Bei den Schneiderein wurde uns sehr schnell klar, dass wir uns für die perfekte Bauchtasche nach unseren Vorstellungen noch so viel mehr Gedanken machen mussten. Welche Form sollte sie haben? Wie groß? Welche Reißverschlüsse? Welches Innenfutter? Welchen Verschluss? Alle Materialien sollten natürlich innovativ, nachhaltig und vegan sein und überraschenderweise waren die Schneidereien nicht auf unsere Ansprüche vorbereitet ;) Da wurde uns bewusst, dass die Suche nach den perfekten Materialien eine Herausforderung werden würde, aber dass es genau diese Details sein sollten, die unsere Taschen so besonders machen würden. Also beschlossen wir uns, Step by step vorwärts zu tasten und suchten zunächst nach der perfekten Form und der perfekten Schneiderei und fanden diese glücklicherweise auch während unserer ersten Reise nach Polen.


Wenn man etwas verändern möchte und anders sein möchte als die anderen, ist dieser Weg meistens anstrengender und steiniger als der bereits gegangene. Aber genau dort liegt die Herausforderung, liegt das Unbekannte, liegt die Hoffnung etwas Tolles zu erschaffen. Wir waren glücklich mit dem ersten Sample und nehmen die Herausforderung an, die perfekten Details für die perfekte Torepka zu finden!



Bauchtasche aus Piñatex mit Ananas
Unser erstes Sample

Mit dem ersten Sample sind wir unserem Ziel bereits einen Schritt näher gekommen. Nun sind wir auf der Suche nach dem perfekten Reißverschluss, Innenfutter, Label und vielem mehr. Wir halten euch auf dem Laufenden!


Weitere Infos über das Material findet ihr hier: https://www.ananas-anam.com/


 





67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen